DAS ORCHESTER
UND SEINE GESCHICHTE

1996 riefen Medizinstudenten der Uni Duisburg-Essen das Essener Studenten Orchester
ins Leben. Seitdem ist viel Zeit vergangen, in der das Orchester so manchen Höhepunkt
erleben durfte – und manchmal auch selbst dafür verantwortlich war.

 

GRÜNDUNG

1996 hatten einige Studierende der Medizin den Wunsch, auch während ihres Studiums gemeinsam zu musizieren, anspruchsvolle Orchesterliteratur zu erarbeiten und diese auch aufzuführen. Bereits vor Studienbeginn waren sie in ihren Heimatstädten in verschiedenen Ensembles aktiv. Nach kurzer Zeit schon fanden sich so Studierende aus über zwölf verschiedenen Fachbereichen zum Essener Studenten Orchester zusammen.

Im Laufe der Zeit ist das Essener Studenten Orchester regelmäßig bis zu fünf Mal im Jahr an unterschiedlichsten Konzertorten innerhalb Essens aufgetreten - darunter Hörsäle und Kirchen aber auch open air in der Gruga. Dabei hat es sich ein umfangreiches Repertoire erarbeitet, das von Werken des 18. Jahrhunderts bis hin zu Uraufführungen zeitgenössischer Komponisten reicht.

JAPAN-TOURNEE

In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Karlsruhe führte eine zweiwöchige Konzertreise 2005 bis nach Japan. Neben dem gemeinsamen Musizieren mit japanischen Jugendorchestern hat vor allem die Gastfreundschaft der Gastfamilien begeistert und es so ermöglicht, auch Facetten des japanischen Alltags kennenzulernen. Dazu gehören neben Impressionen der japanischen Kultur, Architektur und Landschaft vor allem der besondere Speisezettel und das allabendliche gemeinschaftliche heiße Baden. Die Konzertreise führte dabei sowohl in Orte der japanischen Provinz als auch in die beiden Metropolen Kyoto und Tokio. Auftrittsorte waren neben Konzertsälen auch Schulaulen oder Hotels. In besonderer Erinnerung bleibt dem Orchester vor allem auch das perfekte Organisationsmanagement der Gastgeber vor Ort.

BENEFIZ-GALA DER UDO LINDENBERG STIFTUNG

Ein weiterer Höhepunkt des Orchesterlebens war auch ein Auftritt als "Vorgruppe" von Udo Lindenberg 2007 in der Philharmonie Essen im Rahmen einer Spendengala. Mit einer guten Mischung aus bekannten Opern, Operetten und anderen Bereichen der "leichten" Musik durfte das Orchester nicht nur die einmalige Bühnenatmosphäre der Philharmonie sondern auch die ungeteilte Begeisterung des Publikums bei ausverkauftem Hause genießen. In besonderer Erinnerung blieben dabei auch die persönlichen Begegnungen backstage mit Udo Lindenberg.

Im gleichen Jahr organisierte die bekannte Cellistin Maria Kliegel in der Philharmonie ein Cellofest in Memoriam des kurz zuvor verstorbenen Mstislaw Rostropowitsch. Unter dem Motto "Essen grüßt die Welt" musizierten über 150 Cellisten im Alter zwischen 8 und 75, die zum Teil aus ganz Europa angereist waren - tatkräftig unterstützt vom Register des Essener Studenten Orchesters.

Bei seinen Konzerten wird das Orchester regelmäßig von Absolventen der Folkwang- oder Robert-Schumann-Hochschule sowie von Solisten der philharmonischen Orchester aus der Region Rhein-Ruhr unterstützt.

  • NEWSLETTER

    Melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter an. Hier erwarten dich aktuelle Infomationen zum Orchester, den Konzerten und anderen Aktivitäten.
    anmelden...
  • AKTUELLES PROGRAMM

    Hier findet ihr immer unser aktuelles Programm, Infos zu den Konzerten, Spielorten und Kartenvorverkauf.
    Zum Programm
  • DER ESO YOUTUBE KANAL

    Ausgewählte Konzertmitschnitte und Videokunst. Hier geht es zum YouTube Kanal